ANÄSTHESIE UND OPERATIVE INTENSIVMEDIZIN

Die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin im Haus Ebern führt jährlich zwischen 1.200 und 1.400 Regionalanästhesien und Narkosen in allen operativen Abteilungen der Klinik durch. Zwei Fachärzte mit langjähriger Erfahrung betreuen persönlich und professionell die operativen Patienten sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Weitere Schwerpunkte der anästhesistischen Tätigkeit bildet die Intensivmedizin sowie die Schmerztherapie und Palliativmedizin.

Das Leistungsspektrum umfasst das individuelle Vorgespräch (Prämedikation) ebenso wie die Narkoseführung in den zwei Operationssälen, die postoperative Betreuung im Aufwachraum, die maßgeschneiderte Schmerztherapie nach der Operation, die Mitbetreuung der Patienten auf der Intensivstation mit sechs Betten sowie die begleitende Schmerztherapie im Bereich des palliativmedizinischen Dienstes. Eine enge Zusammenarbeit mit den Teams der jeweiligen Stationen ist stets gewährleistet. Aufgrund der überschaubaren Größe der Klinik kann ein enger Arzt-Patienten-Kontakt gepflegt werden.

Für die vielfältigen neuen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie sowie der Schmerztherapie kommen modernste Narkose- und Beatmungsgeräte sowie Spritzenpumpen zum Einsatz.

 

 

Ltd. Arzt
Ltd. Arzt
Dr. med. Jakob Perzl
Telefon
09531 / 628-526
Telefax
09531 / 628-110
Sonstiges

10/19/13

Presse Haßfurter Tagblatt

HT-19.10.13-Dr.Perzl.pdf

Kliniken