Hassberg-Kliniken
Hassberg-Kliniken

Haßberg-Kliniken
Haus Haßfurt

Zentrale Notaufnahme:
09521 28-210/211

Link zur Anfahrt


Kreißsaal: 09521 28-132
Ärztlicher Notdienst: 116117
Rettungsleitstelle BRK: 112
Giftnotruf: 030 19240

 

Haßberg-Kliniken
Haus Ebern

Notfallambulanz: 09531 628 555

Link zur Anfahrt

NOTFALL
Hassberg-Kliniken

Haßberg Kliniken Haus Haßfurt

Hofheimer Straße 69
97437 Haßfurt

Telefon 09521 28-0
Telefax 09521 28-549

Zur Anfahrt

Haßberg Kliniken Haus Ebern

Coburger Str. 21
96106 Ebern

Telefon 09531 628-0
Telefax 09531 628-110

Zur Anfahrt

 

info@hassberg-kliniken.de
www.hassberg-kliniken.de

KONTAKT
SUCHE

Die Pflegenden von morgen

Projekt „Azubis leiten eine Station“ in der Chirurgie im Krankenhaus Haßfurt

 

Haßfurt, 26. April 2022

 

Die dreijährige Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in an unserer Berufsfachschule Carereer nähert sich für den diesjährigen Abschlusskurs langsam dem Ende. Das ist traditionell die Zeit für „Azubis leiten eine Station“. Ein Projekt, das seit vielen Jahren von den Auszubildenden der gemeinsam von den Haßberg-Kliniken und dem Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt betriebenen Berufsfachschule für Pflege, Krankenpflege und Krankenpflegehilfe umgesetzt wird und bei Patienten:innen, Personal und Auszubildenden gut ankommt. Nach einer zweijährigen „Corona-Pause“ kann es jetzt endlich wieder stattfinden.

In diesem Jahr wird das Projekt in der letzten Aprilwoche auf der Chirurgischen Station im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken durchgeführt. Der Examenskurs in der Gesundheits- und Krankenpflege "GKP 2019-2022 HAS" mit der stattlichen Zahl von 21 Auszubildenden der Haßberg-Kliniken und des Leopoldina Krankenhauses Schweinfurt startete am vergangenen Sonntag in das einwöchige Projekt. Vorausgegangen war eine mehrmonatige Vorbereitungsphase, in welcher die Auszubildenden gezielt hinsichtlich der Stationsübernahme geschult wurden. 

Neu und besonders in diesem Jahr ist die Tatsache, dass 10 Auszubildende der gemeinsamen Klasse normalerweise ihren Praxiseinsatz im Leopoldina Krankenhaus in Schweinfurt haben. Für sie gab es im Vorfeld einen speziellen Einführungstag, in welchem sie in das hauseigene Dokumentationssystem der Haßberg-Kliniken eingewiesen wurden. Außerdem wurden sie bereits drei Wochen vor dem Projektstart auf verschiedenen Stationen im Krankenhaus Haßfurt eingesetzt, um die Strukturen und Abläufe des Hauses kennenzulernen.

„Das war für uns alle eine ganz schöne Herausforderung, das Projekt ist aufgrund der guten Vorbereitung aber sehr gut angelaufen“, schildert Praxisanleiterin Eva Hückmann die Besonderheit der diesjährigen Aktion. Zusammen mit ihren Kolleginnen Melanie Krämer und Sonja Räth sowie den Fachkräften der Station unterstützt sie die zukünftigen Pflegefachkräfte, die eine Woche lang alle drei Schichten der chirurgische Station abdecken. Auch Schulleitung und Pflegedienstleitung sowie die Ärzte der Abteilung wirken im Hintergrund tatkräftig mit.

„Die Möglichkeit, mehr über die Patientenversorgung, Teamfähigkeit, Zusammenarbeit mit Ärzten und Ärztinnen oder den Tagesablauf in einer Klinik zu erfahren, ist für uns als zukünftige Gesundheits- und Krankenpfleger:innen sehr lehrreich“, freuen sich die Auszubildenden in ihrem Zwischenfazit. „Das Erstellen von Dienstplänen sowie die Organisation des Stationsablaufes sind dabei nur einige von vielen Herausforderungen. Durch die Selbstorganisation und das eigenverantwortliche Arbeiten, zum Beispiel beim Richten der Medikamente, der Begleitung und Betreuung schwerstkranker Menschen oder beim Umgang mit Angehörigen wachsen wir gerade permanent über uns hinaus.“

BU (Foto: Dirk Niedoba) 

Sie leiten derzeit im Rahmen eines Projekts gemeinsam die chirurgische Abteilung im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken: die Auszubildenden zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in an der Berufsfachschule Carereer