Hassberg-Kliniken

Haßberg-Kliniken
Haus Haßfurt

Zentrale Notaufnahme:
09521 28-210/211

Link zur Anfahrt


Kreißsaal: 09521 28-132
Ärztlicher Notdienst: 116117
Rettungsleitstelle BRK: 112
Giftnotruf: 030 19240

 

Haßberg-Kliniken
Haus Ebern

Notfallambulanz: 09531 628 555

Link zur Anfahrt

NOTFALL
Hassberg-Kliniken

Haßberg Kliniken Haus Haßfurt

Hofheimer Straße 69
97437 Haßfurt

Telefon 09521 28-0
Telefax 09521 28-549

Zur Anfahrt

Haßberg Kliniken Haus Ebern

Coburger Str. 21
96106 Ebern

Telefon 09531 628-0
Telefax 09531 628-110

Zur Anfahrt

 

info@hassberg-kliniken.de
www.hassberg-kliniken.de

KONTAKT
SUCHE

Geriatrische Patienten freuen sich über süße Überraschung 

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Akutgeriatrie am Krankenhaus Haßfurt gab es Pralinen für die Patientinnen und Patienten

Haßfurt, 6. Mai 2024


Zum 1. Mai 2014 hatte die Akutgeriatrie am Haus Haßfurt offiziell ihren Betrieb aufgenommen, um mit der Fokussierung auf Altersmedizin dem demographischen Wandel auch in diesem Bereich Rechnung zu tragen. Wie sich sehr bald herausstellte, entwickelte sich die Abteilung zu einem Erfolgsmodell, welches auch über die Landkreisgrenzen hinweg eine hohe Reputation genießt. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens überreichten das geriatrische Team zum Start in den Jubiläumsmonat allen anwesenden Patientinnen und Patienten ein süßes Präsent, welches freudig entgegen genommen wurde. 


Bereits 2010 waren die ersten Weichen für den Aufbau einer geriatrischen Abteilung gestellt worden. Es wurden Konzepte erstellt und eine Förderung beim Freistaat beantragt, welcher sich mit mehr als 1,3 Millionen Euro an den Gesamtkosten von knapp zwei Millionen Euro beteiligte. In nur 11 Monaten entstand dann ab dem Jahr 2013 im Süden des Haßfurter Krankenhauses auf gut 750 Quadratmetern ein Anbau für die Behandlung von älteren Patienten. Zeitgleich wurde der neue Fachbereich von einem Projekt-Team unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. med. Frank Schröder sowie Stationsleitung Waltraud Schraudner sorgfältig geplant und vorbereitet. 


Geordnete Strukturen und ein reibungsloser Ablauf bilden seitdem die Basis für eine optimale Versorgung älterer Menschen in der Hauptabteilung, die im Laufe der Jahre um ein zertifiziertes Alterstraumazentrum erweitert wurde, welchem eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie zugrunde liegt. Viele Teammitglieder der „ersten Stunde“ sind durchgängig und weiterhin in der Geriatrie tätig und sorgen gemeinsam dafür, dass sich die Abteilung stetig weiterentwickelt. 


Aufgrund ihres hohen Standards wurde die Akutgeriatrie im Jahr 2020 von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg zur akademischen Lehreinrichtung der Universität ernannt. Seitdem absolvieren dort regelmäßig Medizin-Studierende ihre Praktika und PD Dr. Schröder hält Vorlesungen in der Universitätsklinik in Würzburg. Weitere Kooperationen entwickelten sich seitdem im Bereich der Intensivmedizin und der Behandlung infektiöser Erkrankungen. 


 „Ziel der Akutgeriatrie ist es, die Selbständigkeit der Patienten bis ins hohe Alter zu erhalten, damit beispielsweise Menschen mit mehreren schweren Krankheiten nach einem Krankenhausaufenthalt wieder sicher nach Hause zurückkehren können“, erläutert Chefarzt und Privatdozent Dr. med. Frank Schröder die Ziele der geriatrischen Versorgung. Hierzu werden sie auf einer eigenständigen Station von einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Psycho-, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden und dem Sozialdienst kompetent betreut.


Auch Vorständin Regina Steenbeek-Schacht ist voll des Lobes für die Abteilung: „Die damalige Entscheidung für die Akutgeriatrie war goldrichtig. Unsere Geriatrie ist ein wichtiger Eckpfeiler für die Menschen in der Region und für die Zukunft der Haßberg-Kliniken.“ Anlässlich  des Jubiläums bedankte sie sich herzlich bei dem überaus engagierten und kompetenten Team rund um Chefarzt PD Dr. Schröder und den Stationsleitungen Waltraud Schraudner und Anja Strube.

 

BU (Foto Karin Kramer): 
Große Freude herrschte am Montag bei den Patienten der Geriatrie, die anlässlich des 10-jährigen Jubiläums vom multiprofessionellen Team ein kleines Präsent erhielten (stehend v.l.): Servicekraft Guillermo Sanchez, Stationsleiterin Waltraud Schraudner, Chefarzt PD Dr. med. Frank Schröder und Physiotherapeutin Sophie Fritzmann