Hassberg-Kliniken
Hassberg-Kliniken

Haßberg-Kliniken
Haus Haßfurt

Zentrale Notaufnahme:
09521 28-210/211

Link zur Anfahrt


Kreißsaal: 09521 28-132
Ärztlicher Notdienst: 116117
Rettungsleitstelle BRK: 112
Giftnotruf: 030 19240

 

Haßberg-Kliniken
Haus Ebern

Notfallambulanz: 09531 628 555

Link zur Anfahrt

NOTFALL
Hassberg-Kliniken

Haßberg Kliniken Haus Haßfurt

Hofheimer Straße 69
97437 Haßfurt

Telefon 09521 28-0
Telefax 09521 28-549

Zur Anfahrt

Haßberg Kliniken Haus Ebern

Coburger Str. 21
96106 Ebern

Telefon 09531 628-0
Telefax 09531 628-110

Zur Anfahrt

 

info@hassberg-kliniken.de
www.hassberg-kliniken.de

KONTAKT
SUCHE

Mehrere Vorträge im Rahmen der Herzwochen

Die Chefärzte Gabriiella Slugotska und Dr. med. Stefan Hochreuther referieren zum Thema „Turbulenzen im Herz: Vorhofflimmern“

 

Mit gleich drei Vorträgen in Hofheim, Haßfurt und Ebern beteiligen sich die Haßberg-Kliniken an den Herzwochen der Deutschen Herzstiftung zum diesjährigen Schwerpunktthema „Turbulenzen im Herz: Vorhofflimmern“ und setzen damit die Reihe kostenloser Gesundheits-Vorträge in Kooperation mit der Volkshochschule Haßberge fort. Referenten sind die beiden Chefärzte für Innere Medizin der Krankenhäuser Haßfurt und Ebern. Beim Zugang zu den Veranstaltungsorten (Einlass ab 17.30 Uhr) gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Im Rahmen der jedes Jahr vom 1. bis zum 30. November stattfindenden  bundesweiten "Herzwochen" steht immer ein zentrales Thema aus der Herz-Kreislauf-Medizin wie Herzschwäche, Koronare Herzkrankheit oder Herzinfarkt im Fokus. In diesem Jahr geht es schwerpunktmäßig um das Vorhofflimmern als häufigste Herzrhythmusstörung in Deutschland.

Bei dieser Erkrankung ist das Herz  häufig außer Takt. Die „flimmernden“ Vorhöfe, sind nicht mehr fähig, sich ordnungsgemäß zusammenzuziehen, es kommt zu unregelmäßigen Herzaktionen. Dabei zeigt sich keine andere Rhythmusstörung mit so unterschiedlichen Symptomen. In den Vorträgen werden vorwiegend die Ursachen und Symptome sowie die Diagnostik und Therapie von Vorhofflimmern dargestellt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können sich aus erster Hand informieren und im Anschluss auch individuelle Fragen stellen.

Los geht es am Dienstag, 8. November 2022 um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der vhs in Hofheim im Alten Rathaus am Marktplatz 5. Referent ist Dr. med. Stefan Hochreuther, Chefarzt der Inneren Medizin und Kardiologie am Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken. Eine Anmeldung bei der vhs Hofheim unter Tel. 09523 / 7807 ist unbedingt erforderlich.

Am Montag, 14. November um 18.00 Uhr hält Dr. Hochreuther dann seinen traditionellen Vortrag im Rahmen der Herzwochen in der Stadthalle in Haßfurt. Nach Möglichkeit findet diese Veranstaltung als Hybridvortrag statt, also sowohl digital als auch in Präsenz. Anmeldungen für beide Formate sind bei der vhs Haßberge unter der Telefonnummer 09521/9420-0 unbedingt erforderlich.