Hassberg-Kliniken
Hassberg-Kliniken

Haßberg-Kliniken
Haus Haßfurt

Zentrale Notaufnahme:
09521 28-210/211

Link zur Anfahrt


Kreißsaal: 09521 28-132
Ärztlicher Notdienst: 116117
Rettungsleitstelle BRK: 112
Giftnotruf: 030 19240

 

Haßberg-Kliniken
Haus Ebern

Notfallambulanz: 09531 628 555

Link zur Anfahrt

NOTFALL
Hassberg-Kliniken

Haßberg Kliniken Haus Haßfurt

Hofheimer Straße 69
97437 Haßfurt

Telefon 09521 28-0
Telefax 09521 28-549

Zur Anfahrt

Haßberg Kliniken Haus Ebern

Coburger Str. 21
96106 Ebern

Telefon 09531 628-0
Telefax 09531 628-110

Zur Anfahrt

 

info@hassberg-kliniken.de
www.hassberg-kliniken.de

KONTAKT
SUCHE

SELBSTHILFEFREUNDLICHES KRANKENHAUS

 

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe am Landratsamt Haßberge (KOS) und die Haßberg-Kliniken sind seit 2018 Mitglied im Netzwerk „Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“. In enger Zusammenarbeit arbeiten wir daran, die Arbeit mit verschiedenen Selbsthilfegruppen systematischer zu gestalten sowie die Kooperation für die Patienten nachhaltiger darzustellen. Inzwischen haben wir gemeinsam schon viel erreicht.


In einer großen Auftaktveranstaltung am 19. Februar 2019 in Anwesenheit von Landrat, Vorstand und Verantwortlichen des Netzwerks NAKOS wurde zunächst erläutert, wie gesundheitliche Selbsthilfe die professionelle Gesundheitsversorgung in den Kliniken ergänzen kann. In sogenannten Qualitätszirkeln, welche vierteljährlich stattfinden, stimmen Mitglieder der kooperierenden Selbsthilfegruppen ihre Bedürfnisse und Vorstellungen mit Verantwortlichen der KOS und der Kliniken ab. Außerdem wurde ein Steuerkreis gebildet mit dem  Ziel, die Selbsthilfefreundlichkeit strategisch umzusetzen und die Selbsthilfebeauftragte Natalja Kruppa bei der Umsetzung der Qualitätszirkel-Vereinbarungen nachhaltig zu unterstützen.


Ein Meilenstein dieser Arbeit war die Einigung auf eine schriftlich fixierte Kooperationsvereinbarung im Rahmen des Projekts „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“, die durch Landrat Wilhelm Schneider (stellvertretend für die KOS)  und dem Vorstandsvorsitzenden Stephan Kolck (stellvertretend für die Haßberg-Kliniken) am 17. Oktober 2019 gemeinsam unterzeichnet wurde. Diese Vereinbarung legt wichtige Eckpunkte für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der KOS - stellvertretend für die kooperierenden Selbsthilfegruppen - und den Haßberg-Kliniken fest. Sie wurde in mehreren Qualitätszirkeln unter reger Beteiligung der Selbsthilfeaktiven gemeinsam entwickelt. Besonders wichtig dabei war, Selbsthilfefreundlichkeit als Kernelement von Patientenfreundlichkeit nachhaltig im Klinikalltag zu etablieren. Viele Ideen wurden eingebracht und bereits umgesetzt.


Wir werden das Erreichte kontinuierlich weiter verbessern und sind jederzeit offen für neue Gruppen und Impulse!

 

Folgende Selbsthilfegruppen kooperieren mit den Haßberg-Kliniken
(Stand - Oktober 2019): 

  • SHGs Menschen mit chronischen Schmerzen Haßfurt und Ebern
  • Interessengemeinschaft Niere Schweinfurt/Haßberge e. V.
  • Morbus Osler SHG
  • SHG Epilepsie Haßfurt
  • SHG LiLy (Lip- und Lymphödem)
  • Deutsche ILCO e.V. Schweinfurt
  • Bayerischer Blindenbund e.V.
  • DEAF-Treff Haßfurt (SHG für Gehörlose)
  • SHGs Fibromyalgie Haßfurt und Eltmann
  • Dt. Rheumaliga Gruppe Haßfurt
  • Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.
  • SHG Depressionen Ebern
  • Malteser Trauer Hospiz
  • Mia - Mütter in Abstinenz Haßfurt

 

Weitere Informationen zu den Selbsthilfegruppen des Landkreises:

KOS Kontakt- u. Informationsstelle
für Selbsthilfe am Landratsamt Hassberge
Gesundheitsamt, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt


Monika Strätz-Stopfer
Telefon 09521 / 27-313
Telefax 09521 / 27-78-313
Mail kos@hassberge.de

Link zur KOS: http://www.selbsthilfe-hassberge.de/

 

Selbsthilfebeauftragte der Haßberg-Kliniken:

Leiterin Qualitätsmanagement

Natalja Kruppa

Telefon

09521 / 28-4915

Telefax

09521 / 28-235

Mail

Kooperationsvertrag Kliniken-KOS

Unterzeichnung Kooperationsvertrag 17.10.2019

Auftaktveranstaltung am 19.02.2019